Aktivität,  Ernährung,  Natur

“Veganismus – Lifestyle oder echte Alternative”

Radiogespräch an der TH Deggendorf

Unverhofft kommt oft

Mitte Oktober – beim E-Mails checken – war was ungewöhnlich. “Interviewanfrage für studentische Gesprächsrunde – Thema Veganismus Lifestyle oder echte Alternative”. Ich so “waaaaaas”? Und dann so “Cool! Bin dabei.” 🙂

Und jetzt ohne Schmarn. Die Technische Hochschule Deggendorf (THD) hat mich am 07.11.2018 zu einem Radiogespräch eingeladen. Die Einladung kam von der Fakultät Elektrotechnik, Medientechnik und Informatik. Genauer gesagt waren’s die Medientechniker. Und noch genauer Hannah-Maria Oppelt und Christian Schmied. Natürlich kann ich – als Ernährungsberater für vegane Ernährung – so eine Einladung nicht ablehnen. Vor allem wenn zur Diskussion steht ob ein veganes Leben Lifestyle oder echte Alternative ist.
Mit dem Begriff “Veganismus” kann ich mich nicht anfreunden. Fakt ist, einige hardcore Veganer sehen dahinter eine Ersatzreligion. Eine Religion die nur “Richtig” und “Falsch” kennt. Die nur zwischen Schwarz und Weiß unterscheidet. Die bunte Vielfalt dazwischen aber komplett vergisst. Freunde, so zu denken ist niemals der richtige Weg meine Meinung.

Die Vorbereitung

Nichts desto trotz möchte ich mich jetzt nicht an den Begrifflichkeiten aufhängen 😉 “Veganismus – Lifestyle oder echte Alternative” war also das Thema. Für mein erstes Interview sollte alles perfekt vorbereitet sein – klaaar, was denn auch sonst. Also die Fragen von Christian bekommen. Und zu allen Fragen eine Antwort notiert 😀
Ergebnis der Vorbereitung:
1. sinnvoll weil vieles wieder aufgefrischt wurde.
2. nicht sinnvoll weil ein Radiogespräch keine Präsentation ist 😉
Again what learned und Notiz an mich! Für das nächste Radiointerview – wenn jemand Interesse hat, sehr gerne – die Fragen kannst du nicht eins zu eins beantworten 🙂

Die Anreise

Eigentlich wollte ich mit dem Zug fahren. Musste dann doch unseren Meriva nehmen – der aber mit Autogas fährt. Weil wenn schon Fossil, dann zumindest ein bisschen weniger schmutzig!
Der ursprüngliche Plan mit dem Zug zu fahren? Hehe, lasst es mich mal so sagen. Mein organisatorisches Talent ist noch ausbaufähig.
Angekommen bin ich aber pünktlich! Obwohl ich am Gelände der Hochschule nach dem Weg fragen musste.
Warum sind gleich nochmal die Gelände von Unis und Hochschulen so riesig? Stellt es euch so vor. Die Wanderung vom Parkplatz zum gesuchten Gebäude war so aufregend wie mein erstes “Dinner in the Dark” – Mund auf, Essen rein *Bämm* *Kablam* Yep, In your face war schon richtig. Leider nicht in den Mund 😀 … Sorry Nase. Hoffe dir schmecken die Erbsen?!

Das Gespräch

Vor dem Gebäude ein herzlicher Empfang durch Hannah und Christian. Im Gebäude die weiteren Gesprächsteilnehmer kurz kennengelernt. Die da waren:

Hannah Dietrich, Studentin und Veganerin
Jan Turner, Bezirksvorsitzender der V-Partei in Deggendorf
Timo Winter, Student und Vegetarier mit kurzer veganer Vergangenheit

Links die Veganer, rechts die Organisatoren ;-)
Am Tisch: Hannah Dietrich, Timo Winter und Jan Turner
Daneben: Hannah-Maria Oppel und Christian Schmied

Was auffällt, es war kein Metzgermeister oder Politiker a lá ehemaliger “Wurstminister” Christian Schmid eingeladen – sorry aber der musste raus.
Unsere doch sehr homogene Runde wurde von Georg Hausmann – Moderator und Geschäftsführer des Straubinger Radiosenders Radio AWN – geführt. Herr Hausmann übernahm kurzerhand den provokativen Part des Mischköstlers. Als Profi war es für ihn ein leichtes hier und da nachzubohren. Zu hinterfragen ob ein veganes Leben wirklich gesund sein kann. Und eben ein wenig zu provozieren.

Was wurde gesprochen?

Über ein Leben als Veganer, mit all seinen Vor- und Nachteilen. Über vegane Leistungssportler – großer Fail von mir… Mir sind die Namen nicht eingefallen! WHAAAT… Über die Gründe weshalb wir vegan Leben. Ist vegan gesund? Und noch vieles mehr.
Hört es euch doch ganz einfach an! Sobald Radio AWN die Sendung ausgestrahlt hat schreibe ich noch einen zweiten Artikel. Dort bekommt ihr dann den Link zum Podcast der Sendung. Der mir übrigens vom studentischen Radiosender der THD – Radio WebWelle – freundlicher Weiße zur Verfügung gestellt wird.

Dankeschön

Links die Techniker, rechts die veganer ;-)
Rechts von vorne nach hinten: Hannah Dietrich, Timo Winter und Jan Turner
Links von vorne nach hinten: Prof. Dr.-Ing. Gerhard Krump, Georg Hausmann, Mario Sedmak

Zum Schluss möchte ich noch einmal vielen Dank sagen.
An Christian und Hannah für eine tolle Vorarbeit und Organisation.
An Prof. Dr.-Ing. Gerhard Krump, der für das studentische Internetradio verantwortlich ist. Damit ermöglicht er es den Studenten erste Erfahrungen ausserhalb der Physik und Mathematik zu sammeln.
An Georg Hausmann für manch interessante Frage während des Gesprächs.
An Mario Sedmak, der für die Aufnahmeleitung verantwortlich war.
Und an Hannah, Timo und Jan für ein tolles Gespräch.

Werbeanzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

13 − 6 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: